Montag, 12. Juli 2010

31 Tage- 31 Bücher


Tag 12: Ein Buch, das ich von Freunden/ Bekannten/ .../ empfohlen bekommen habe

Meine Muttter liest auch sehr viel und gerne, und sie hat mir "Die Tochter des Fotografen" von Kim Edwards empfohlen. Ein wunderbares Buch, das ich allerdings nicht ohne Taschentuch lesen durfte.

Klappentext

Wie kann eine Frau weiterleben, wenn ihr das Kind genommen wird? Schmerzhaft und schön erzählt Kim Edwards die Schicksalsgeschichte einer Familie. Sie berichtet von Trennungen und Neuanfängen und der erlösenden Kraft der Liebe.
"Die Tochter des Fotografen" ist ein überwältigendes Epos über das Lebensglück und Lebensleid. der Roman war in den USA der Erfolg des Jahres, wochenlang stand er auf Platz 1 der bestsellerlisten.


Es steht bei mir als Taschenbuch mit 540 Seiten im Regal, erschienen ist es im Aufbau-Verlag 2005.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen