Donnerstag, 12. August 2010

"Ehrlich liebt am längsten" von Cathy Hopkins


287 Seiten
cbj-Verlag
ISBN 9783570131152
Preis: 8,90
Taschenbuch

Wenn man 14 ist, sieht die Welt manchmal ganz schön kompliziert aus. So geht es auch Cat und ihren Freundinnen. Cat lebt in England mit ihrer Familie, die manchmal ziemlich chaotisch ist. Ihre Mutter ist an Krebs gestorben, und Cat hilft ihrem Vater im Haushalt und bei ihren Geschwistern, so gut es geht. Ihre Freundinnen haben es da leichter, zumindest denkt Cat sich das.

Gemeinsam spielen sie so gern ein Spiel: Wahrheit oder Pflicht.
Immer die Wahrheit zu sagen, obwohl man einem lieben Menschen damit vielleicht sehr weh tut, nein, das ist manchmal ganz schön schwer. Und so verstrickt Cat sich in immer mehr Lügen, aus lauter Rücksichtnahme den anderen gegenüber. Doch auf die Dauer geht das nicht gut, denn das, was sie eigentlich möchte, kommt dabei zu kurz.

Mein Fazit

sehr gut


Witzig, spritzig, aber auch traurig, so liest sich dieses Buch. Manchmal kommt einem dabei der Gedanke in den Sinn, auch nochmal 14 zu sein, zur Schule gehen, frisch verliebt sein, nicht so viel Verantwortung zu haben wie heute.
Ich finde, Cathy Hopkins trifft die Gedanken dieser jungen Mädchen ziemlich genau, die sich mit Problemen beschäftigen, die wir heute auch gerne mal wieder hätten.
Das Buch läßt sich sehr gut lesen, zügig geht es voran, und man fiebert tatsächlich mit, wie Cat sich aus den verstrickten Situationen wieder hinaus manövriert, ohne sich dabei selbst ins Aus zu schiessen. Ein Buch mit einem Fünkchen Wahrheit, das ich meiner Tochter gerne weiter empfehle, wenn sie soweit ist.

Die Autorin

Cathy Hopkins hat in verschiedenen Berufen gearbeitet, bevor sie sich dem Schreiben zuwandte. Mittlerweile sind mehr als 20 Bücher von ihr erschienen. Cathy Hopkins lebt mit ihrem Mann Steve und ihren drei Katzen Barny, Maisie und Molly in London.
Quelle: amazon

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen