Freitag, 20. August 2010

"Himmelsauge -Die Geheimnisse des Brückenorakels- von Melissa Fairchild

382 Seiten
Pan-Verlag
ISBN 9783426283127
Preis: 14,95
gebundene Ausgabe


Die Brücken von London

London in unsere Zeit: Ein Junge ist das Gesprächsthema Nummer 1 im Krankenhaus: Er hat einen Unfall mit einer Londoner U-Bahn überlebt, und seine Wunden heilen in unglaublichem Tempo. Doch da gibt es ein Problem: Er kann sich an nichts erinnern, weder, wer er ist, noch, woher er kommt. Und überhaupt ist alles sehr seltsam: Ein Nachrichtensprecher im Fernseher spricht ihn über den Bildschirm an, er ist in Gefahr, und muß schleunigst verschwinden... Ein seltsamer Mann im Rollstuhl taucht aus dem Nichts auf, und verschwindet ebenso schnell wieder... Und eines Nachts wird er von einer seltsamen Gestalt mit blau flammenden Finger bedroht. Auf der Flucht vor diesem bedrohlichen Wesen lernt er Hannah kennen, und von nun an erleben die beide sehr ungewöhnliche Abenteuer. Nicht nur in unserer Welt...

Mein Fazit

ausgezeichnet


Ein sehr schönes Buch von der Gestaltung, und zudem wunderbar zu lesen. Die Realität des heutigen Londons wird gemischt mit der fantastischen Seite eines Londons, das in einer andere Zeit spielt, in einer Zeit mit Elfen, Kobolden und Goblins. Angelehnt an Zitate von William Shakespeare, die immer wieder einfließen, reist der Leser durch die Zeit und läßt sich einfangen in diesem Buch, flieht mit durch die Welten, leidet mit Elfen und entdeckt das Wunderbare der Fantasy. Ideenreich schreibt Melissa Fairchild und verzaubert damit nicht nur jugendliche Leser. Die Protagonisten sind lebhaft beschrieben, sodass sich der Leser gut in die Personen hineinversetzen kann.
Ich freue mich jetzt schon auf den 2. Teil, der im Herbst 2010 erscheinen wird.

Die Autorin
Melissa Fairchild wurde 1973 im britischen Lake District geboren und lebt heute mit ihrem Mann und Sohn in Manchester. Als Kind liebte sie nichts mehr, als sich von ihren Eltern an langen Abenden, wenn der Regen kalt gegen die Fensterscheiben prasselte, die Geschichten von William Shakespeare erzählen zu lassen und sich in eigene Phantasiewelten zu träumen. Melissa Fairchild studierte Geschichte und arbeitet als Lehrerin - aber ihre große Leidenschaft sind weiterhin phantastische Abenteuer, die sie nun selbst schreibt, um sie später ihrem Sohn vorlesen zu können.
Quelle: Pan-Verlag

Vielen Dank an den Pan-Verlag, der mir dieses Exemplar zur Verfügung gestellt hat.

Kommentare:

  1. Hallo Tintentraum, vielen Dank. Ich hätte dir gerne auf deinem Blog einen Kommentar dagelassen, geht aber nicht... schade. Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen