Mittwoch, 22. September 2010

Gewinnt ein Buch...

Hallo Ihr Lieben

heute habe ich mir überlegt, dass ihr mal ein Buch bei mir gewinnen könnt, weil ich es einfach klasse finde, so viele nette Menschen hier bis jetzt kennengelernt zu haben. Es geht um 

"Lamento- im Bann der Feenkönigin" von Maggie Stiefvater. 

Ich habe es selbst schon mit Begeisterung gelesen, und find es zudem wunderschön von der Gestaltung. Eines davon hat mir der Pan-Verlag zur Verfügung gestellt, dafür vielen Dank.

Zum Inhalt
Immer wieder träumt die 16-jährige Deirdre von einem geheimnisvollen Jungen namens Luke. Doch das sind nur Träume, oder? Das Mädchen kann es kaum glauben, als ihr Luke bei einer Schulaufführung plötzlich leibhaftig gegenübersteht. Noch seltsamer wird es, als ihre Großmutter sie eindringlich vor dem Jungen warnt und sie bittet, sich von ihm fernzuhalten. Das ist längst unmöglich für Deirdre: Sie hat sich unsterblich verliebt. Doch Luke ist nicht der, für den sie ihn hält. Als er plötzlich spurlos verschwindet und Deirdre sich auf die Suche nach ihm macht, gerät sie mitten hinein in einen magischen Krieg, der seit Jahrhunderten währt. Und sie erfährt, dass der Junge, den sie liebt, von der rachsüchtigen Feenkönigin mit einem ganz bestimmten Auftrag zu ihr geschickt wurde: Um sie zu töten ...

Ich habe eine Bitte...
Die beiden Hauptpersonen spielen Musikinstrumente, Deirdre eine Harfe und Luke die Flöte. Ich habe selbst mal Trompete gespielt und würde nun gerne von Euch wissen, ob Ihr auch ein Instrument beherrscht, und wenn ja, welches. Oder welches würdet Ihr gerne spielen können, seit aber total unmusikalisch oder habt zwei linke Hände oder oder oder...

Schreibt mir einen Kommentar und außerdem eine Mail mit eurer Adresse an petramurach@alice.de. Ihr habt Zeit bis zum 10. Oktober 23:59 Uhr.

Ich wünsche euch viel Glück, Eure Petra

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich musste in der Volksschule Blockflöte lernen. Schrecklich! Ich bin nicht nur unmusikalisch (leider auf die besonders qualvolle Art: ich merke es durchaus, wenn ich zB falsch singe, aber ich kann es nicht besser), ich mochte auch das Instrument nicht...

    Liebe Grüße,
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte in meiner Kindheit zwei Jahre Keyboard-Unterricht - sogar freiwillig *g*. Im Teenyalter hab ich mir dann ne E-Gitarre und ne A-Gitarre zugelegt, die ich beide mehr schlecht als recht spielen kann. Mir fehlt einfach der Unterricht - irgendwie kann man sich das nicht über die Grundtechniken hinaus selber beibringen. Meine beiden absoluten Trauminstrumente sind das Klavier und die Harfe. Beides würde ich gerne spielen lernen. Aber ich kann mir nicht einmal das Instrument an sich leisten geschweige denn den Unterricht. Schade - vielleicht später irgendwann mal. Ich denke schon, dass man sagen kann, dass ich musikalisch bin :) und auch ganz passabel singen kann (aber vor anderen trau ich mich nicht *g*)

    Liebe Grüße,
    Tialda

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra!
    Ich habe seit Kindheitstagen Blockflöte gespielt. Heute nur noch selten- und dann eher um die Kinder in unserer Gemeinde bei ihrem Gespiele zu unterstützen.
    Vor einigen Jahren begann ich Violine zu üben... Zur Zeit nehme ich keinen Unterricht, der dringend nötig wäre, aber auch hier wird ab und zu ein Liedchen in der Kirche gespielt ☺
    Viele Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
  4. Hallihallo!

    Bis vor einem Jahr musste ich der Schule Keyboard spielen, aber ich habe einfach kein musikalisches Talent. Ich singe für mein Leben gern, kann aber nicht singen, und wenn ich mir Freunde anhöre, wie solch komplexe Melodien aus den Tasten kitzeln, frag ich mich immer, warum das so leicht aussieht. Wie auch immer, ich habe es nie über die paar Grundgriffe hinausgebracht *lach*.
    Liebe Grüße, Jasmin

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Petra! Als erstes: Das Foto ist total schick... !
    Ich wollte mal Gitarre spielen lernen, aber das ging so richtig in die Hose.
    Musikalisch gesehen kann man mich in die Tonne stecken und einen Deckel drauf machen. Am besten zunageln. Ich kann weder singen, noch kann ich ein Instrument spielen. Vielleicht war ich damals einfach auch nicht geduldig genug. Ich würde super gerne Geige spielen können. Mein Freund lernt momentan übrigens an seiner neuen Gitarre, wenn ich wollte könnte ich mich daran auch versuchen. Aber ich lass das mal lieber. Will ja nicht meine lieben Nachbarn vergraulen. ;O)

    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Hi Petra!

    Als Kind hab ich mal Blockflöte gespielt, lang ist´s her.

    Ansonsten kann ich kein Instrument spielen, dafür singe ich aber sehr gut...
    Behauptet zumindest meine Chorleiterin und in dem Chor singe ich bereits seit 10 Jahren Sopran.

    Das Buch würde ich natürlich sehr gewinnen und das Foto gefällt von der Optik.

    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!

    Ich spiele selbst leider kein Instrument, obwohl ich so gerne wollte. Ich habe als Kind mal ein Keyboard gehabt und mir versucht, das Spielen selbst beizubringen (mit Büchern etc.), aber das war sinnlos. Das Keyboard wurde dann verkauft. Vor wenigen Jahren habe ich mir auch eine Gitarre gekauft mit allem drum und dran (Extra-Saiten, Stimmgerät, Plektren, Gitarrentasche, Büchern...), aber auch da reichte mein Durchhaltevermögen nicht aus und ich habe es nach wenigen Wochen wieder aufgegeben. Jetzt verstaubt die Gitarre bei mir in der Ecke...

    LG
    Pero

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Petra,

    ein tolles Gewinnspiel =)
    Also ich selber spiele leider gar kein Instrument. Schon als Kind war ich total unmusikalisch. Noten habe ich nie verstanden selbst mitsingen durfte ich nie!
    Aber ich stelle mir gerne vor das ich Geige, Klavier und Gitarre spielen könnte. Geige und Klavier finde ich einfach nur schön. Gittare möchte ich dann eher für gemütliche Abende und Geburtstage spielen können!

    LG
    Sarah

    AntwortenLöschen
  9. Im Kindergarten war ich in der Musikschule und wir haben Geräusche gehört, die wir dann zeichnen mussten und solche Sachen. Die Heftchen hab ich immer noch.
    Obwohl ich wirklich ein total unmusikalischer Mensch bin, wollte ich in der 6. Klasse unbedingt Keyboard lernen. Dass das aber natürlich nicht dasselbe ist wie ein Klavier, das ist mir natürlich erst hinterher aufgegangen.
    Also, ja, ich würde immer noch gern Klavier spielen können und Geige oder Kontrabass oder so was. Oder vielleicht auch einfach nur Schlagzeug spielen - aber leider bin ich auch nicht mit irgendeiner Art von Rhythmusgefühl gesegnet. *seufz*

    AntwortenLöschen
  10. Leider leider kann ich kein Instrument spielen. Ich habe nie Noten gelernt und konnte früher nur ein bischen Blockflöte spielen, aber auch nur Stücke die ich dann "auswendig" gelernt habe.
    Heute würde ich gerne Saxophon oder Klarinette spielen können, da ich den Klang liebe. Meine Tochter spielt Klarinette, von daher komme ich ab und zu in den Genuß es wenigstens zu hören.
    Gänzlich unmusikalisch bin ich aber nicht. Ich singe seit fast 2 1/2 Jahren in einem gemischten Chor, und das macht mir super-viel Spaß.

    AntwortenLöschen
  11. Ich hab als Kind jahrelang Blockflöte gespielt und das immer sehr gerne. Als Teenager (sozusagen in den "wilden Jahren" ;) ) hab ich mich kurz im Schlagzeug spielen versucht - damit hab ich aber nicht nur das Trommelfell meiner Eltern, sondern auch mein eigenes eher gequält, als irgendeinen Nutzen daraus zu ziehen. Was ich immer unglaublich gerne lernen wollte (und immernoch will) ist Klavier spielen. Vielleicht kann ich mir diesen Traum irgendwann erfüllen.
    Singen fände ich auch große klasse, aber seit ich bei Freunden mal Singstar mitgespielt hab und im Anschluß an die Lieder nochmal abgespielt wurde, wer wie singt, achte ich penibelst darauf, nicht mehr unter Menschen zu singen (ich wundere mich nach wie vor, dass damals die Gläser nicht gesprungen sind, als ich dran war).

    AntwortenLöschen
  12. Leider bin ich absolut unmusikalisch und habe auch nie ein Musikinstrument erlernt oder besser gesagt erlernen dürfen. Meine Eltern haben darauf keinen Wert gelegt und Eigeninitiative meinerseits war auch nicht wirklich vorhanden. Ich finde aber persönlich die Klarinette ein ganz tolles Instrument und beneide alle, die damit wundervolle Musik machen.

    AntwortenLöschen
  13. Hallo!
    In meiner Kindheit hatte ich Klavierunterricht. Leider war mein eigenes Interesse nicht allzu groß ... ich wollte lieber raus, toben *lach*
    Jetzt, wo ich "groß" bin, würde ich es toll finden, wenn ich Klavier noch spielen könnte ... wenn ich damals dran geblieben wäre. Dem ist aber nicht so. Sogar das Notenlesen habe ich verlernt :-(
    Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Petra,

    Ich hatte seit der 1.Klasse Blockflötenunterricht bis circa zur 4.Klasse, dann wurde diese abgelöst von der Violine und ab der 6.Klasse kam noch die Querflöte mit dazu. Eigentlich hätte ich schon lange gerne noch Klavier spielen gelernt.
    Wer weiss, vielleicht pack ich das eines Tages noch an ;)

    lieber Gruss, mirjam

    AntwortenLöschen
  15. Hallo Petra,

    ich spiele seit ich 6 Jahre alt bin Klavier und hatte über 8 Jahre lang Klavierunterricht.
    Jetzt habe ich zwar keinen Unterricht mehr, spiele aber immer noch wahnsinnig gerne Klavier.

    Am liebsten spiele ich, um zu entspannen, nach einem langen Arbeitstag zur Ruhe zu kommen und einfach mal abzuschalten.

    Ich finde es toll, dass man mit verschiedenen Noten, mit der Tonart, dem Takt und der Lautstärke Gefühle und Empfindungen in ein Klavierstück miteinbringen kann. Jedes Lied erzählt seine eigene Geschichte und das liebe ich so sehr, wenn ich abends gemütlich im Wohnzimmer auf meinem kleinen Hocker sitze und spiele. Ich bin von Natur aus ein sehr fantasievoller Mensch und verliere mich daher oft in der Musik.

    Zwar bin ich ganz sicher nicht die begabteste und ich weiß mit absoluter Sicherheit, dass die meisten anderen Klavierspieler sehr viel mehr Talent besitzen als ich, aber ich spiele weil es mir Spaß macht und ich bin sehr froh darüber, dass ich die Freude darin nie verloren habe.

    Ganz liebe Grüße,
    Melanie

    AntwortenLöschen