Donnerstag, 23. Dezember 2010

Neues im Regal, -24- Und dann war da noch . . .

...mehr Post, mit der ich nicht gerechnet habe. Sie kam vom Piper-Verlag. Da hab ich nämlich bei ihrer Adventskalender-Aktion mitgemacht. Leider hab ich nicht entdecken können, wer wann was gewonnen hat. Und so ist ihnen ihre Überraschung wirklich gelungen, denn ich hab ein Buch gewonnen. Es handelt sich um

"Madame ist leider verschieden" von Claude Izner

Dazu noch eine handgeschriebene persönliche Karte, das fand ich ja mal richtig nett.

Und hier der Klappentext:

Lieben Sie Paris?
Lieben Sie Bücher?
Der Mörder auch!

Eine kleine Buchhandlung in Saint-Germain-des-Pres wird zum Schlüssel bei der Aufklärung einer mysteriösen Mordserie - und der Buchhändler unfreiwillig zum Ermittler. Ein hinreißender Kriminalroman mit viel Pariser Charme, Geist und Witz für Leser mit Sinn für schöne Bücher und stilvolle Verbrechen.
 "Das Paris aus der Feder Claude Izner ist ein einziges großes Fest"
Le Nouvel Observateur
Es ist im Pendo-Verlag erschienen, hat 336 Seiten, ist gebunden mit Schutzumschlag und wurde mit einem Lesebändchen ausgestattet.

Danke schön an den Pendo-Verlag für diese nette Adventsüberraschung

Kommentare:

  1. Da gratuliere ich dir! Bei dem Gewinnspiel habe ich auch mitgemacht, klingt nach einem tollen Buch!

    AntwortenLöschen
  2. Da hatte ich auch mitgemacht...
    Bestimmt ein tolles Buch, herzlichen Glückwunsch zu Deinem Gewinn!

    "Frohe Weihnachten"(hoffe, Du hast frei?) und alles Liebe für 2011 wünscht Dir

    Aenna (die Sylvester nachtdiensten muß)

    AntwortenLöschen
  3. Natürlich meine ich Siiiiiiiiiiilvester *stöhn*

    AntwortenLöschen
  4. Ich wünsche dir wunderschöne Weihnachten!!
    LG Sibylle

    AntwortenLöschen
  5. Herzlichen Glückwunsch liebe Petra!!
    Und ja ich liebe Paris ;)
    Ich bin sehr neugierig auf deine Rezension zu deinem neusten Gast im Bücherregal.

    ganz liebe Grüsse, mirjam

    PS: Ich wünsche dir schon mal einen guten Rutsch ins Jahr 2011 =)

    AntwortenLöschen