Montag, 24. Januar 2011

Neues im Regal, -3-

Und der Sub steigt und steigt... auch fast ohne mein Zutun.



Letzte Woche kam mein sehnlichst erwarteter Gewinn von Jana. Es handelt sich um "Schweig still mein Kind" von Petra Busch
Ein 500-Seelen-Dorf im Schwarzwald. Das pure Idyll, so scheint es. Dann liegt in der nahen Rabenschlucht eine tote Schwangere. Sie war gerade erst nach zehn Jahren in ihre Heimat zurückgekehrt. Hauptkommissar Ehrlinspiel nimmt die Ermittlungen auf und stößt auf mehr als ein düsteres Dorfgeheimnis. Und eine zweite Leiche

Und von Sarah gab es ein Buch ihres Gewinnspiels. Also wohnt jetzt "Das Herz des Mörders" von J.D.Robb ebenfalls in meinem Regal.
Nichts ist so schwarz wie das Herz eines Mörders …
Eine persönliche Nachricht, eine tote Prostituierte und ein Tatort, der kaum blutiger sein könnte: Lieutenant Eve Dallas verfolgt einen Killer durch die Straßen von New York, der die Handschrift der brutalsten Serienmörder der Geschichte kopiert. Schnell wird klar, dass die Polizistin diesmal direkt im Fadenkreuz des Täters steht. Eine atemlose Hetzjagd beginnt, die Eve bis in die höchsten Kreise der Reichen und Mächtigen führt. Eve und der Mörder sind beide Jäger und Gejagte zugleich. Und Eve weiß, nur wer schneller zuschlägt, wird überleben …

Und zu guterletzt gabs heute völlig unerwartet noch ein Buch vom Blanvalet-Verlag aus einer Facebook-Gewinn-Aktion. Darum hab ich von Karin Slaughter nun "Verstummt" erhalten.
Das Böse hat eine Stimme: Karin Slaughter
Selbst der erfahrene Detective Michael Ormewood vom Atlanta Police Department ist schockiert, als er die ermordete junge Frau in ihrem Blut vor sich sieht. Wie gelähmt starrt er auf die Tüte in seinen Händen, die ein Kollege ihm zugeworfen hat. Sie enthält ein Beweisstück - die Zunge des Opfers.
Das Werk eines krankhaften Serientäters? Alles deutet darauf hin. Michael sieht sich daher gezwungen, mit Special Agent Will Trent zusammenzuarbeiten, einem undurchsichtigen Mann, dem er instinktiv misstraut. Und mit der Polizistin Angie Polaski, die verdeckt ermittelt und früher seine Geliebte war - bevor sie sein Feind wurde. Nur wenige Stunden nach Auffinden der Leiche verschafft sich das Böse dann Zutritt zu seinem eigenen Haus. Und es sieht ganz danach aus, als ob das Geheimnis hinter all dem Wahnsinn untrennbar mit Michael verknüpft ist. Längst Vergangenes sickert in die Gegenwart, wie Gift in seine Adern ...

Ihr merkt schon, so wird mein SuB nie kleiner, wie auch. Aber ab Donnerstag hab ich ganze 7 Tage Resturlaub und frei usw. Das wird sicher gut, auch um die Wogen wieder etwas zu glätten.

Liebe Grüße Eure Petra

Kommentare:

  1. Ha, willkommen im Club :D Wie schön, dass es so viele "Leidensgenossen" gibt :D
    Auf das unser SUB nie ganz schrumpft ;)
    Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra!

    Schöne Neuzugänge hast du da. Bin gespannt auf die Rezi von "Das Herz des Mörders".

    Mein SUB schrumpft langsam aber stetig. Ich kaufe derzeit keine Bücher und fordere auch kaum welche an. Ich will meinen SUB endlich mal einstellig also unter 10 bekommen *optimistischguckt*

    Lg Jana

    AntwortenLöschen