Dienstag, 22. März 2011

"Leise stirbst du nie" von Daniel Annechino

407 Seiten
ISBN 9783548282626
Ullstein-Verlag
Preis: 8,99€
Taschenbuch

Simon . . . ein Mann, der von seiner Mutter sehr religiös erzogen wurde, ist sich sicher, dass er von Gott ausgesucht wurde, um Frauen -Sünderinnen- zu erlösen. So macht er sich auf die Suche und findet auch schnell seine Opfer, schließlich ist die Welt voll von ihnen. Um sie auf den Weg der Erlösung zu bringen, entführt er nicht nur sie, sondern auch ihre Kinder. Ein besseres Druckmittel wird sich kaum finden lassen, denn was erträgt eine Frau alles, nur um ihr Kind zu schützen.

Detective Sami Rizzo ermittelt gemeinsam mit ihrem Partner Al, doch der Fall ist schwieriger, als erwartet. Und Simon entwickelt sich zum Serientäter, ohne dass ihn jemand aufhalten könnte.
Durch einen Zufall lernt Sami ihn kennen, ohne jedoch zu ahnen, wen sie vor sich hat. Und wie sollte es anders sein, auch Sami hat eine kleine Tochter und paßt somit exakt in Simons Beutechema.

Mein Fazit

sehr gut

Ja, das Thema ist kein neues, religiöser Wahnsinn gepaart mit unkontrollierbarer Wut, alles in einer Person zusammen gefasst, also eine tickende Zeitbombe. Und doch hat das Buch mich gefesselt, mich kaum mehr losgelassen. Obwohl das Vorgehen Simons ziemlich berechenbar ist, kommt eine Spannung auf, die mir Gänsehaut bereitet hat. Mit seiner anfangs liebenswürdigen Art kommt er gut bei den Frauen an, die gerne seine angebotene Hilfe in Anspruch nehmen und dabei letztendlich böse in die Falle tapsen.

Sein Charakter wird dermassen provozierend dargestellt, dass bei mir schnell das Bedürfnis aufkam, ihn, wenn nötig, mit Gewalt zu stoppen und die Frauen anzuschreien, sie sollen doch nicht so naiv und blauäugig sein. Die Schilderung seiner Taten werden zum Glück nicht bis ins kleinste Detail beschrieben, wobei im Prolog jedoch das Geschehen aus der Sicht einer der Frauen sehr genau ausgeführt wird, sodass schon klar ist, was Simon mit seinen Opfern anstellt.
Insgesamt also ein Thriller, der nicht außergewöhnlich, aber doch fesselnd ist.

Der Autor
Daniel Annechino lebt und arbeitet in San Diego, Kalifornien. Er hat bislang bereits vier Romane geschrieben. Leise stirbst du nie erschien in den USA im Selbstverlag und entwickelte sich zum Bestseller.
Vielen Dank an das Team von vorablesen und den Ullsteinverlag für dieses Rezensionsexemplar.

Kommentare:

  1. hach ja, reingelesen hab ich auch schon mal und muss sagen: ICH-WILL-BUCH-HABEN

    lg kerry

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe dich im Rahmen einer Blogaktion mit Schoki beschenkt :)

    http://diejai.blog.de/2011/03/23/gutscheine-fuers-volk-schokolade-10878304/

    LG

    AntwortenLöschen
  3. @Kerry
    Ja, das dachte ich gleich nach der Leseprobe auch. Auf jeden Fall lesenswert.
    @Jai
    Danke schön, habs gerade erledigt.
    Liebe Grüße, Eure Petra

    AntwortenLöschen