Dienstag, 12. Juli 2011

Neues im Regal, -21-

Ich gestehe, ich hab mal wieder eingekauft, aber keine Bange, ich war wirklich sehr zurückhaltend. Da gab es einmal diese Kiste mit den Mängelexemplaren, da muß man ja auf jeden Fall wenigstens mal reinschauen. Und meine Blick blieb an folgendem Buch hängen:

Das geheime Leben der Bücher von Regìs de Sà Moreira
Hierzu eine kurze Inhaltsbeschreibung:
Er hat sein ganzes Sein seiner Buchhandlung und den Büchern verschrieben. Sein Laden ist sein Universum, in dem und für das er lebt. Hier in seinem Reich empfängt er seine Kunden, durchlebt Ängste und Freuden, erinnert sich wehmütig an vergangene Lieben, hält Kontakt zu seinen 10 Geschwistern, und vor allem kann er seiner Passion nachgehen, dem Lesen. Denn wenn er sich in den Seiten eines Buches verliert, hat er das Gefühl, geliebt zu werden. Und wie in jeder echten Liebesbeziehung fühlt er sich für sie verantwortlich. Manchmal sogar so sehr, dass ein Kunde seinen Laden ohne ein Buch verlassen muss, da er immer ein wenig Angst hat, seine Bücher könnten in falsche Hände geraten. Im Mittelpunkt von Régis de Sá Moreiras Geschichte steht ein wunderbar altmodischer und liebenswürdiger Buchhändler: einer der letzten seiner Art, der uns - auf wunderbar poetische Weise - den Glauben an die Wirkung von Büchern wiedergibt.
 Und als ich letzte Woche mit Töchterchen in der Stadt war, entdeckte ich . . . ohoh . . . einen kleinen Laden von fairkauf, voller Bücher, alle gebraucht, gut sortiert und da gabs auch noch Lesezeichen für nur 50 Cent das Stück. Und da kam mir dieser Doppelband in die Finger:

Die Katze, die rückwärts lesen konnte/ Die Katze, die in den Ohrensessel biß von Lilian Jackson Braun

Die Katze, die rückwärts lesen konnte:
Der ehemalige Starjournalist Jim Qwilleran fängt neu bei dem Provinzblättchen DAILY FLUXION an. Er soll über die örtliche Kunstszene berichten, da geschehen erschreckende Dinge: Eine Galerie wird verwüstet und der Besitzer tot aufgefunden. Qwilleran lernt Koko kennen, die unglaubliche Siamkatze, die nicht nur lesen kann, sondern fortan mit ihm zusammen auf Verbrecherjagd geht.
Die Katze, die in den Ohrensessel biß:
Die Katze, die in den Ohrensessel bißEne kostbare Jadekollektion verschwindet aus einer luxuriösen Villa, und die Dame des Hauses wird tot aufgefunden. Erneut befinden sich Qwilleran und Koko in einer Mordserie.

Und zu guterletzt gab es ein neues Buch von Blogg dein Buch, diesmal hatte ich mich für dieses beworben:

Der Engel von Harlem von Kuwana Haulsey
Auch hierzu eine kurze Information:
May Chinn träumt davon, Pianistin zu werden. Aber in den 1920er Jahren ist es unmöglich, sich als Farbige in New York zu behaupten. Als ihr ein rassistischer Professor sagt, dass sie keine Chance auf eine große Karriere hat, studiert sie Medizin. Auch hier wird sie mit heftigem Widerstand konfrontiert und doch gelingt es ihr, die erste schwarze Ärztin New Yorks zu werden.

Ich denke mal, da habe ich insgesamt wieder ein paar nette Bücher entdeckt, die  meinen SuB ja nicht schrumpfen lassen. . .  aber ich habe ja noch Urlaub.

Also dann, ihr Lieben, ich wünsche euch was
Liebe Grüße, Eure Petra

Kommentare:

  1. "Der Engel von Harlem" habe ich auch noch ungelesen im Regal stehen und von "Das geheime Leben der Bücher" habe ich gehört, dass es sehr gut sein soll... mal sehen, wie du das siehst ;) Ich bin gespannt!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra!

    Ein paar schöne Bücher hast du dir da ausgesucht.

    Lg Jana

    AntwortenLöschen
  3. Mit "Das geheime Leben der Bücher" habe ich auch schon sehr oft geliebäugelt, bin aber doch noch immer unentschlossen. Daher bin ich schon jetzt riesig gespannt darauf, wie du das Buch finden wirst! :)

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Die Bücher klingen echt interessant!

    AntwortenLöschen
  5. @Ballerstedts Buchblog
    Der Engel ist jetzt als nächstes dran.
    @Jana
    Ja glaub ich auch
    @Kathrin
    Die Meinungen gehen da ja sehr auseinander, hab ich zumindest bei LB gesehen, naja ich bin gespannt.
    @Debbie
    Vielen Dank und willkommen im Club ;o)
    Liebe Grüße euch allen, Petra

    AntwortenLöschen