Samstag, 13. August 2011

"Deine Seele in mir" von Susanna Ernst



388 Seiten auf dem Trekstor-Reader
ISBN 9783426430095
Knaur Ebook
Preis: 4,99€
eBook


Matty und Amy, zwei Freunde fürs Leben. Seit frühester Kindheit sind die beiden befreundet, kleben zusammen wie Kletten. Man kann sich den einen garnicht ohne den anderen vorstellen. Alles wird gemeinsam unternommen, spielen, baden im See, im Traum ein gemeinsames Haus bauen- einfach alles. Doch diese wunderbare Freundschaft wird brutal zerstört, als Amy im Wald von einem Unbekannten vergewaltigt und ermordet wird. Matty muß all das stumm und hilflos mitansehen und kann seiner besten Freundin nicht beistehen. Doch in Gedanken verspricht sie ihm, nicht zu gehen, ihn nie zu verlassen. Und es vergeht kein Tag, an dem Matty nicht an Amy denkt.
Mittlerweile ist er erwachsen und arbeitet in einer Praxis als Masseur. Seine Patientinnen und Patienten sind total begeistert von der Kunst seiner Hände, denn sie fühlen sich nach seiner Behandlung stets wie befreit. Matty scheint eine besondere Gabe zu haben, er erfühlt die Sorgen und Probleme seiner Patienten, und kann sie im wahrsten Sinne wegmassieren. Doch als er Julie, eine junge Frau, kennenlernt, passiert etwas unglaubliches: Julie ist Autistin und lebt mit ihrer Familie sehr zurück gezogen. Doch durch die Berührungen Mattys scheint sie aus ihrer kleinen Welt auszubrechen. Auch Matty kann nicht verstehen, was hier vor sich geht, denn immer wieder taucht Amy auf, wenn er Julie behandelt. Julie hat als Autistin die Gabe, Bilder zu malen. Als Matty eines ihrer Werke zu Weihnachten geschenkt bekommt, kann er das gezeichnete nicht glauben.

Meine Meinung

Schon die Leseprobe hatte mich gefesselt, die Seiten flogen nur so dahin, so liebevoll und detailverliebt schreibt Susanna Ernst diese wunderbare Geschichte zweier Menschen, die in ihrer Freundschaft so fest miteinander verbunden sind, dass es schon fast schmerzt. Ebenso schmerzhaft ist das schreckliche Erlebnis, das diese Freundschaft auf so grauenvolle Art plötzlich zerstört. Man mag es sich als Leser kaum vorstellen, wie traumatisch das Gesehene für Matty gewesen sein muß. Umso unglaublicher ist die daraus entstandene Geschichte, die mich so sehr berührt hat, dass es mich zeitweise schon zu Tränen rührte. Die gefühlvolle, teilweise sehr emotionsgeladene Art mag dem einen oder anderen Leser vielleicht etwas zu kitschig erscheinen, aber die Geschmäcker sind ja zum Glück verschieden. Auch die Idee der Geschichte ist vielleicht etwas utopisch, vielleicht aber auch nicht, wer weiß das schon. Aber egal, sie ist einfach nur wunderbar zu lesen, das muß auch einfach mal so sein. Keine Bange, es ist nicht nur schönes darin zu entdecken, man wartet als Leser förmlich darauf, dass etwas tragisches geschieht, und all das neu Aufgebaute zum Einstürzen bringt, und leider wird man in dieser Beziehung auch nicht enttäuscht.

Unterm Strich

Insgesamt eine wunderbare Erfahrung, für mich auf jeden Fall mit Taschentuchgarantie, aber so schön, dass ich es sicher noch einmal lesen werde. Dafür vergebe ich sehr gerne 6 Sternthaler


Die Autorin
Susanna Ernst wurde 1980 in Bonn geboren und schreibt schon seit ihrer Grundschulzeit Geschichten. Sie leitet seit ihrem sechzehnten Lebensjahr eine eigene Musicalgruppe, führt bei den Stücken Regie und gibt Schauspielunterricht. Außerdem zeichnet die gelernte Bankkauffrau und zweifache Mutter gerne Portraits, malt und gestaltet Bühnenbilder für Theaterveranstaltungen. Das Schreiben ist jedoch ihre Lieblingsbeschäftigung für stille Stunden, wenn sie ihren Gedanken und Ideen freien Lauf lassen will. Ihr Credo: Schreiben befreit!
Quelle: vorablesen.de

Ich bedanke mich herzlich beim Droemer-Knaur-Verlag und Ira Zeitzen, die mir dieses eBook zur Verfügung gestellt haben.

Kommentare:

  1. Hallo, wollte mich mal schnell bedanken. Habe in deinem Blog geschnüffelt und bin darüber auf dieses eBook gestoßen. Habe meinen neu gekauften ereader damit gefüttert, weil ich deine Rezi so schön fand. Mein Fazit: Es ist ein herrliches Buch! So schön, romantisch, sanftmütig ... wirklich toll!
    Aber ohne deinen Blog wäre ich nicht drauf gekommen. Also DANKE!!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Trudi68,
    vielen Dank für deinen Kommentar, das freut mich wirklich sehr. Weiterhin viel Vergnügen, falls du mal wieder vorbei schaust.
    Lieben Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
  3. Also ich habe ohne vorher was zu wissen da e book gelesen und es hat mich voll erwischt...ich war über das ende zu tief betrübt...warum musste er denn sterben der gute Matty ?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo moara63
      da hast du recht, das Ende ist echt so traurig.
      LG Petra

      Löschen
  4. Ich habe alle 6 teile in 4 Tagen gelesen wobei ich zwei Kinder habe, die Bücher Fesseln jemanden richtig mit liefen auch ab und zu die Tränen :( das Ende sollte ein happy end haben :) habe alle 6 teile über iBook gelesen echt toll :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe gerade das Buch Ende zu ende gelesen. Kann mich gar nicht wieder in die Realität zurück kriegen. Es ist einfach toll. Sehr gefühlvoll aber ich mag solche Romane. Manchmal habe ich gedacht ist sowas wirklich möglich. Ich bin ins Zweifeln gekommen. Wer sagt denn das es ein Leben nach den Tod nicht gibt. Beweisen kann man es nicht. Die Seele wird wieder geboren? Fragen über Fragen die jeder nur für sich beantworten kann.

    AntwortenLöschen