Sonntag, 19. Februar 2012

"Rachezug" Teil 1 & 2 von Michael Linnemann

421 Seiten
ISBN B006NXWU6K Teil 1
ISBN B006NXWVTG Teil 2
Preis: 1,98€
Ebook


Göttingen, eine Stadt in Niedersachsen, gerät in die Schlagzeilen. Eine Mädchenleiche wurde gefunden, und zwei weitere folgen ziemlich schnell. Sie sind übel zugerichtet, entweder fehlen die Ohren oder die Augen, in einem Fall sogar beides. Ein Serientäter? Die Polizistin Nora Feldt und ihr Kollege Thomas Korn begeben sich auf die Suche nach dem Täter, in der Hoffnung, einen weiteren Mord zu verhindern. Doch alle erdenklichen Versuche laufen ins Leere, der Täter scheint immer ein paar Schritte voraus zu sein, legt provokante Spuren, um die Polizei an ihre Schwächen zu erinnern. Ist der Serientäter zu gut für die Beamten?

Meine Meinung

Im Prolog geht es gleich richtig zur Sache, allerdings in einem Wald in Berlin im Jahr 2009.  Das ganze weitere Geschehen ist dann aber in Göttingen 2011 angesiedelt. Insgesamt ist das Ganze ziemlich verstrickt, es gibt viele Personen, die als Täter in Frage kommen. So sind die ersten Versuche, das Feld einzugrenzen, recht beschwerlich und mühsam. Klar ist lediglich, dass die Mädchen sich kannten und alle auf einer Klassenfeier gesehen wurden.
Der Titel "Rachezug" läßt vermuten, dass es sich dabei um persönliche Rache gegenüber Nora Feldt handeln könnte, denn die ersten Spuren sind in ihrem direkten Umfeld, immerhin wird eines der jungen Mädchen mitten in ihrem Wohnzimmer erschossen. So tappte ich als Leserin genau wie die Polizei lange im Dunkeln.

 Der Autor Michael Linnemann beschreibt das Geschehen sehr detailreich, teilweise etwas langatmig. Trotzdem kommt reichlich Spannung auf, die zwar nicht dauerhaft gehalten wird, aber durch das ständige Auf und Ab ist auf jeden Fall viel Bewegung dabei. Ich fühlte mich als Leserin durchaus gefesselt und hatte häufig das Gefühl, schneller lesen zu müssen, um endlich voran zukommen.

Zwischendurch tauchen auch noch Nora's private Beziehungsprobleme auf, und sie ist hin und hergerissen zwischen Beruf und Beziehung. Manchmal hatte ich das Gefühl, dass evtl. auch ihr Lebenspartner Timo etwas mit dem Fall zu tun hat.
Dabei fiel mir auf, dass mich das Gejammer von Nora irgendwie schon genervt hat, ich hatte den Eindruck, dass sie dadurch häufig nicht bei der Sache war und ihre Entscheidungsfreudigkeit darunter litt.

Der zweite Teil baut natürlich auf Teil 1 auf, der eine ohne den anderen geht nicht. Das Cover des ersten Bandes gefällt mir übrigens besser als das zum zweiten Teil.

Die oben genannte Seitenzahl ist übrigens die Gesamtzahl beider Ebooks, allerdings kommen für den Thriller insgesamt 362 Seiten zusammen, der Rest ist Danksagung und Vorstellung des neuen Buches "Rachegier". Und dazwischen leider viele leere Seiten.

Unterm Strich

Ich fühlte mich auf jeden Fall sehr gut unterhalten, und ich bin gespannt auf mehr. Dafür gibt es 5 Sternthaler.
 
Der Autor
Michael Linnemann, geboren am 09.01.1987 in Ahlen (NRW), begann unmittelbar nach seinem Abitur 2006 ein Studium an der Georg-August-Universität in Göttingen. Seine dortigen Fächer sind die Deutsche Philologie und die Mittlere sowie Neuere Geschichte. Derzeit erwartet er die Abschlussnote seiner Masterarbeit, die er in der Germanistik verfasste.
Seit 2002 beschäftigt er sich intensiv mit der Gattung des Thrillers. Vor allem interessiert ihn dabei die Entwicklung vom klassischen zum modernen Thriller. Dieses Interesse brachte ihn zu der Idee, eine Roman-Reihe zu schreiben, die die klassische Tätersuche in die Strukturen moderner Serienmördergeschichten einbindet.
Alle Informationen und Neuigkeiten zum Autor und dessen Werken finden Sie unter:
http://michael-linnemann.blogieren.com/
Quelle: Amazon.de

Vielen Dank an den Autor Michael Linnemann, der mir dieses Ebook zur Verfügung gestellt hat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen