Freitag, 2. August 2013

Mein SuB schrumpft

Hallo meine Lieben,

trotzdem es so heiß ist, habe ich gut lesen können... was soll man auch machen, wenn man nicht schlafen kann...
Dementsprechend habe ich im Juli 2013 folgende Bücher gelesen

- Villa des Schreckens von Ulrike Rylance, 240 Seiten
- Tod im Schärengarten von Viveca Sten, 368 Seiten
- Ein ganzes halbes Jahr von Jojo Moyes, 512 Seiten
- Widerspruch zwecklos oder wie man eine polnische Mutter überlebt von Emmy Abrahamson, 220 Seiten
- 30 Tage Sonnenschein von Jochen Till, 216 Seiten, -Ebook-
- Wie ich Brad Pitt entführte von Michaela Grünig, 332 Seiten, -Ebook-
- Die Wildroseninsel Teil 1-4, von Nancy Salchow, 377 Seiten, -Ebook-
- Warten auf... Zufallsinterviews von Marcus Ertle, 182 Seiten, -Ebook-

Das macht mal eben 2447 Seiten, mir auf die Schulter klopf.

Das Monatshighlight ist "Ein ganzes halbes Jahr", ich hab nur die Rezi noch nicht geschrieben, ich kann es noch nicht so in Worte fassen.

Genug Lesefutter für meine letzten 10 tage Urlaub hab ich noch... also dann.

Liebe Grüße, Eure Petra

Kommentare:

  1. Ich fand es auch total schwer eine Rezension zu "Ein ganzes halbes Jahr" zu verfassen. Meine ist zwar schon online gegangen, aber irgendwie drückt sie noch nicht das aus, was ich beim Lesen gefühlt habe.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Petra,

    tolle Statistik! Und wir haben sogar beide als Juli-Highlight "Ein ganzes halbes Jahr" - ich hab mich auch schwer getan, meine Gefühle in Worte zu fassen.

    Bin schon sehr gespannt auf die Rezi.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen